Familie Sommer

Portrait

Der landwirtschaftliche Bio-Betrieb Familie Sommer bewirtschaftet hauptsächlich 50 Hektar Grünland mit einigen Dauerweiden und Mähwiesen zur Winterfuttergewinnung, sowie 20 Hektar Ackerland. Rund um Betriebsleiter und Vater, Karl Sommer, beschäftigt der Betrieb seinen Sohn Johannes und Freundin Katrin Allinger.

Verwertet wird das Grünland von einer Mutterkuhherde mit ca. 30 Muttertieren. Im Sommer grasen die Tiere auf den Weideflächen, die Winterfütterung erfolgt mit Heu, welches in der Halle fertig getrocknet wird (keine Silage). Dazu wird noch ein wenig Getreideschrot aus eigenem Anbau verfüttert.

Das Bio-Jungrind des Betriebes wird monatlich als „Jauerlinger Beef Natur“ in Form kochfertiger Fleischpakete verkauft. Der Verkauf von Zuchtrindern der Rasse Fleckvieh Fleisch rundet die Direktvermarktung der Rinderherde ab.

Zusätzlich zur Futtermittelgewinnung werden am Acker Dinkel, Roggen, Weizen und Kartoffeln angebaut. Hauptaugenmerk liegt hier im Direktvertrieb von Dinkelmehl und Kartoffeln Ab-Hof, über Bioläden (EVI Krems, St.Pölten) und an Bäckereien.

Einen intakten Boden nachhaltig zu bewirtschaften, Tierwohl als Basis für eine gesunde Rinderwirtschaft und möglichst alle natürlichen Kreisläufe zu schließen, dass ist uns am Wichtigsten!

Steckbrief

Gründungsjahr: 2001
Ort: Maria Laach
Produkte: Bio Jungrind (Jauerlinger Beef Natur) ab Hof, Dinkel, Roggen, Weizen, Kartoffel
Anzahl Mitarbeiter*innen: 2
Besonderheiten:  Christbäume aus konventioneller Produktion

Kontakt

Adresse: Hof 1, 3643 Maria Laach

Teile diese Seite