Aktionär*in werden

Wir verlängern die Aktienemission!

Um das volle Kontingent der Aktien auszuschöpfen und das Geld sinnvoll investieren zu können, haben der Aufsichtsrat und der Vorstand beschlossen, die Aktienemission bis 30. November zu verlängern.
Neues Datum, aber immer noch die gleichen Ziele!

 

Was passiert mit dem Aktienkapital?

Das Kapital wird in Partnerbetriebe investiert, um die regionale und biologische Lebensmittelversorgung sicherzustellen. Als Aktionär:in wirst du Teilhaber:in von Partnerbetrieben. Hier zwei Projekte, die wir unter anderem mit eurem Geld unterstützen wollen.

Getreidefeld

Eigenes Saatgut

Ein Partnerbetrieb hält Weiderinder und produziert Getreide. Das Getreide und frisch vermahlene Mehl wird an Bioläden, Privatkunden und Biobäcker in der Umgebung verkauft. In den letzten Jahren wurde viel in Getreidelager und den Mühlenraum investiert. Da das Getreide auch gereinigt werden muss, ist nochmals eine Investition von 40.000 Euro notwendig.
Der Vorteil: dadurch wird nicht nur eine regionale Getreidereinigung in der Region für alle Landwirt:innen geschaffen, sondern auch ein Stück Unabhängigkeit für alle, da unter anderem das eigene Saatgut selbst gereinigt werden kann.

verschiedenstes Gemüse auf steinigem Untergrund

Heizung mit erneuerbaren Ressourcen

Unter unseren Partnerbetrieben sind Gemüsebäuer:innen, die gerne auf eine nicht-fossile Heizung ihrer Folientunnel umsteigen möchten. Zurzeit werden Folientunneln in den kalten Anfangsmonaten des Jahres mit Öl beheizt, um beispielsweise Jungpflanzen selbst ziehen zu können.
Das soll geändert werden!
Ziel ist, Heizungen mit erneuerbaren Energieträgern in den Folientunneln zu finanzieren. Die Gemüsebäuer:innen wird’s freuen nachhaltiger produzieren zu können und den Konsument:innen gefällt das so und so.

Allgemeine Infos zu den Aktien

Die Aktien sind nicht börsennotiert, sondern sind Namensaktien. Eine Aktie kostet 550 Euro (inklusive Agio von 10% pro Aktie für die Kosten der Kapitalerhöhung).

Bitte vorab das Informationsblatt für Anleger*innen  lesen. Den Zeichnungsschein bitte ZWEIFACH (Duplikat!) postalisch an Litzendorf 10, 3643 Maria Laach oder an die mail-Adresse info@regionalwert-ag.at schicken.

Wenn Aktien über 5.000 Euro gezeichnet werden, bitte noch zusätzlich die Gesonderte Erklärung ausfüllen und ebenso zurückschicken.

Für Firmen bitte folgenden Zeichnungsschein verwenden: Zeichnungsschein für Unternehmen

Innerhalb von sieben Tagen wird das Einlangen des Zeichnungsscheines von uns bestätigt.

Bitte erst danach und innerhalb von sieben Tagen den Betrag auf das im Zeichnungsschein genannte Konto überweisen. Erst wenn das Geld am Konto aufscheint, gelten die Aktien als gezeichnet.

Ablauf der Aktienzeichnung

Drei Schritte zur AktionärIn

Grundlegende Dokumente sind das Informationsblatt für Anleger*innen mit allen Informationen über die Gesellschaft, die Annahmen und Risiken zu den Aktien sowie der Zeichnungsschein als verbindliche Kaufabsicht.

Zusätzliche und weiterführende Informationen:

Sei Teil der Agrarwende und investiere in die biologische Zukunft deiner Region!

Regelmäßig werden Aktien ausgegeben, die erworben werden können. Das Kapital wird in Partnerbetriebe investiert, um die regionale und biologische Lebensmittelversorgung sicherzustellen. Als Aktionär*in wirst du Teilhaber*in von Partnerbetrieben.

 

Emissionsflyer

Teile diese Seite